Lob des Sexismus: Frauen verstehen, verführen und behalten

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Es gibt sicherlich viele Bücher zum Thema Frauen verführen, mit Frauen flirten, Erfolg bei Frauen, etc.

Das Buch, das mitunter den größten Erfolg erzielen konnte, schaffte dieses wahrscheinlich u.a. durch seine direkte, aufklärende und gerade provokante Art.

endlich-freundin-finden010„Lob des Sexismus“ nennt sich das Buch zum verführerischen Umgang mit Frauen von Lodovico Satana.
Unter Amazon.de wird es bereits als Bestseller Nr.1 in „Flirten und Verführen“ geführt und hat aus über 180 Rezensionen 4,5 Sterne.

Doch warum ist dieses Buch so erfolgreich und warum bzw. wie unterscheidet sich zu den meisten anderen Flirtratgebern?

Nun, es ist eben kein einfacher Flirtratgeber, der nur Tipps zum Umgang mit Frauen in bestimmten Situationen gibt.

Vielmehr wird hier das komplette Zusammenspiel und die Entstehung von Attraktivität zwischen Mann und Frau aufgerollt.
Warum verhalten sich Frauen wie sie sich verhalten? Wann ist ein Mann attraktiv und wieso? Usw.

Satana geht in „Lob des Sexismus“ auf die typischen Fehler und Verhaltensmustern von Männern ein, die keinen Erfolg bei Frauen haben und beschreibt warum andererseits bestimmte Männer so erfolgreich mit Frauen sind und weshalb.

Sehr interessant sind auch die evolutionsbiologischen Aspekte, die erklären, warum Frauen so sind wie sie sind und was der Urmensch bzw. die Urinstinkte mit der heutigen Frau zu tun haben.

endlich-freundin-finden011Neben diesen umfangreichen Grundlagen zum Verständnis von Anziehung zwischen Mann und Frau erläutert der Autor auch die „Werkzeuge“ des typischen Verführers. Dabei handelt es sich im Grunde um Verhaltensweisen, die auf Frauen sehr attraktiv wirken und die Grundlage der Verführung bilden.

Im gesamten Buch werden zu fast allen Aspekten Fallbeispiele zum besseren Verständnis erzählt.

 

Zusammenfassend könnte man das Buch als eine komplette Anleitung zur optimalen Verführung sehen. Vieles wirkt am Anfang vielleicht ungewohnt, gerade auch, weil der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt.

Eine passende Kurzbeschreibung stammt aus dem Amazon-Artikel:

„Es gibt einen fundamentalen Unterschied zwischen Männern und Frauen. Ihn verdrängen, heißt leiden. Ihn spüren, heißt lieben. Ihn verstehen, heißt verführen. Denn nirgendwo fällt dieser Unterschied so schwer ins Gewicht wie dort, wo sich die Geschlechter am nächsten kommen: In der Liebe, in Beziehungen und beim Sex.“Lodovico Satana, unter dem Pseudonym Endless Enigma eine der profiliertesten Erscheinungen der jungen deutschsprachigen PickUp-Community, erklärt in seinem provokanten Erstling, weshalb die Gleichstellung der Geschlechter an der Schlafzimmertür enden sollte und warum wir die frommen Märchen unserer Erzieher über Liebe und Partnerschaft besser schleunigst vergessen. Was finden Frauen attraktiv? Wie sieht Verführungskunst in der Praxis aus? Was ist Eifersucht und wie wird man sie los? Wie führt man eine stabile Beziehung und welche Frauen kommen dafür in Frage? Anhand von über hundert Praxisbeispielen wird ein verblüffendes System entwickelt, das auf der Kenntnis jener verborgenen Kräfte beruht, die seit je her zwischen Mann und Frau wirken. Dass der Autor dabei auch Humor und Selbstironie nicht zu kurz kommen lässt, macht das Buch zu einer wohltuenden Ausnahmeerscheinung unter den einschlägigen Werken selbsternannter Verführungskünstler. Lob des Sexismus ist kein schnöder Flirtratgeber – es ist vielmehr ein Leitfaden zum verführerischen Umgang mit Frauen überhaupt.

 

Es gibt nicht viele Ratgeber dieser Art. Bei „Lob des Sexismus“ kann man allerdings nicht viel falsch machen. Von vielen wird es geradezu als Pflichtlektüre gesehen, da es einen unglaublich interessanten Blickwinkel auf den kompletten Verführungsprozess wirft.

Wie üblich gibt es bei Amazon.de wieder eine Leseprobe zum Buch, in die man auf jeden Fall mal vorher rein schauen kann:

 

Lob des Sexismus

 

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Bilder:
1.v.o.: marctwo / pixelio.de
2.v.o.: Ferdinand Lacour / pixelio.de

 

Robin