Wie Online Dating doch funktioniert!

Früher oder später greifen viele Singles auf das Online-Dating zurück. Die meisten, vielleicht auch Du, landen dabei bei den gängigen Apps und Seiten und sind auf Dauer frustriert, da diese oft nur eingeschränkten Erfolg bringen. Einige zweifeln dann an ihrer Persönlichkeit und suchen die Probleme bei sich. Viele dieser Seiten gehen jedoch nicht auf den Menschen ein und es fühlt sich eher an wie Online-Shopping und nicht wie Online-Dating.

 

Welche Partnervermittlungen sind am besten geeignet?

Die Auswahl auf den Plattformen ist meist zu riesig und unpersönlich. Es hat sich daher oft bewährt, auf kleinere Seiten zurückzugreifen, bei denen man nicht nur mit den anderen Singles in Kontakt treten kann, sondern auch beispielsweise persönlich und telefonisch mit den Partnervermittler/-innen selbst. Einige Menschen haben es sich zur Berufung gemacht, Paare zu vereinen und sind mit Herzblut dabei. Ein Beispiel bietet Ksenia Droben, der es auf www.droben-partnervermittlung.de bereits gelungen ist knapp 2000 Herzen zu vereinen.

 

Welche Vorteile bietet eine kleine Partnervermittlung?

Auf einer kleinen Plattform ist man sich viel näher. Über Zoom-Treffen kann man sich direkt kennen lernen. So schreibt man nicht nur miteinander, sondern sieht sich direkt. Fast wie Speed-Dating, nur dass du dich in deiner gewohnten Umgebung befindest. Es wird besonders darauf geachtet, dass der Anteil von Männern und Frauen ausgeglichen ist, sodass dir eine entsprechende Auswahl zur Verfügung steht. Zu dem wirst du während des ganzen Prozesses rund um die Uhr von erfahrenen Berater/-innen betreut.

 

Der Vorteil der Online-Treffen

Trifft man sich online per Videochat, kannst du dir direkt ein Bild der potentiellen Partnerinnen machen. Der erste Eindruck ist wichtig und zählt für das weitere Kennenlernen. Dieses Urteil, was man sich über den Anderen bildet, ist ein Relikt aus der Vergangenheit. Damals hat er uns Menschen beim Überleben geholfen und heute ist er ausschlaggebend für Vieles und darunter eben auch der Partnersuche. Ist der erste Eindruck nicht überzeugend, kann man sich online einfach verabschieden, im realen Leben ist dies natürlich nicht so leicht. Nach dem Online-Treffen werden dann die Steckbriefe und Sympathielisten ausgetauscht und so kann man noch mal in Ruhe alles wirken lassen.

 

Wenn die große Liebe woanders wohnt

Man kann nicht verlangen, dass die Seelenverwandte eine Straße weiter wohnt. Deshalb muss man seinen Suchradius manchmal etwas erweitern, um fündig zu werden. Haben sich zwei Herzen erst einmal gefunden, kann sie jedoch nichts mehr trennen. Es kann passieren, dass die Traumfrau in einer anderen Stadt, einem anderen Bundesland oder gar in einem ganz anderen Land lebt. Zum Glück leben wir in einer digitalen Welt und so kann die Kommunikation über Videochat und Nachrichten aufrecht erhalten werden. Auch einer Reise steht dann nichts mehr im Weg, denn schließlich ist unser Flugnetz wunderbar ausgebaut.

Zusammengefasst solltest du dich bei der Partnersuche nicht unter Druck setzen lassen. Falls du selbst ein paar Probleme hast, kannst du dich in professionelle Hände begeben und dir damit die Suche etwas erleichtern. So kannst du dir sicher sein, dass auch du die große Liebe finden wirst.

Robin